Charlotte Christiane Oeste

Charlotte Christiane Oeste, Jahrgang 1962, arbeitet seit 1998 in eigener Praxis als Heilprak-
tikerin mit den Schwerpunkten Homöopathie, Kinesiologie, Releasing, Reflexologie und
ist auch als Hypnose- und Familien-Therapeutin sowie als Aufstellungsleiterin erfolgreich.
Seit einigen Jahren leitet sie Seminare und Workshops im Rahmen des von ihr weiterent-
wickelten Transparenten Familienstellens® und setzt sich ebenso ein für neue Ansätze im
Bereich des Themenkomplexes ganzheitliche Gewichtsreduktion*. Desweiteren bietet sie
einmal im Halbjahr einen offenen Abend an, an dem die Releasingarbeit nach Dr. E.E.Isa und
R.Yolanda Lindwall vorgestellt wird (Termine finden Sie unter „Seminare und Vorträge“). In
ihrer therapeutischen Praxis arbeitet sie auch mit Einzelaufstellungen und Releasing-Einzel-
sitzungen. Auf Wunsch können zudem telefonische Sitzungen (auch über Skype) gebucht
werden.

Die mittlerweile auch wieder als Autorin und Journalistin aktive Ehefrau und Mutter von zwei
Kindern war bis 1992 als Ressortleiterin und stellvertretende Chefredakteurin für die größte
katholische deutsche Bistumszeitung tätig und betreute darüber hinaus den Kinderseitendienst
der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) in Bonn, für den sie auch eigene Geschichten
schrieb und als Mitherausgeberin die beiden Kinderbücher „Wenn das Nilpferd Geige spielt“
und „Wenn Engel mit den Sternen spielen“ veröffentlichte.

Nach der Geburt ihres ersten Kindes 1992 ließ sie sich zur Heilpraktikerin ausbilden und
erfüllte sich damit ihren eigentlichen Berufswunsch, Menschen zu helfen und mit ganz-
heitlichen Therapien zu begleiten. Weitere Ausbildungen in Atemtherapie, Bonding (Fest-
haltetherapie für Erwachsene), Casriel-Arbeit, systemischer Psychotherapie, Akupunktur,
verschiedenen Massage- und Trance-Techniken sowie unterschiedlichen Konzepten und Ansätzen
in der Homöopathie folgten. Auch in der Kinesiologie gab es immer wieder neue Entwicklungen
nachzuvollziehen und therapeutisch umzusetzen.

Mit der im Jahr 2000 noch relativ unbekannten Releasingarbeit und dem Familienstellen
eröffneten sich für Charlotte C.Oeste neue Horizont, hatte sie doch schon immer nach den
tieferen Ursachen von Krankheiten gesucht. Nachhaltig beeindruckt von den therapeutischen
Möglichkeiten der Aufstellungsarbeit nach Bert Hellinger, erschloss sich ihr nach
jahrelangen Ausbildungen die tiefe Erkenntnisfähigkeit eines Aufstellungsleiters zur
gleichen Zeit, in der sie dem philippinischen Heiler Alex Orbito begegnete und entdeckte,
dass sich in ihr die Sensibilität der körperlichen Wahrnehmung verstärkte. Sie lernte
durch ihn, dass materielle Strukturen von innen heraus veränderbar sind.

In jüngster Zeit integrierte sie auch "The Bengston Energy Healing Method®" in ihre
Praxisarbeit, deren Wirksamkeit insbesondere bei Krebserkrankungen in Laborversuchen
in den USA wissenschaftlich nachgewiesen wurde.

Mit Releasing, dem Loslassen schmerzhafter Erfahrungen und der daraus entstandenen
begrenzenden Lebensprogramme und deren Folgen, rundete sich für Charlotte C.Oeste
das Spektrum der für sie bis dato „ungeahnten“ Möglichkeiten ab. Diese von Dr. Elmer
Edward Isa und Ruth Yolanda Lindwall entwickelte sanfte Methode zur Heilung seelischer
Verletzungen und Konzepte fließt seither bei Charlotte C.Oeste in fast alle anderen
Therapiemethoden mit ein.
Für sie ist Releasing wirklich der "goldene Schlüssel", den Dr. E.E.Isa Lindwall vor mehr
als 30 Jahren in einer Meditation über seiner Releasingarbeit gesehen hatte. Denn auch in
ihrer therapeutischen Praxis erlebt sie es immer wieder: Wenn die seelischen Ursachen von
Krankheiten gefunden, emotional noch einmal kurz erfahren, in aller Ruhe angeschaut und
dann ganz und gar losgelassen wurden, öffnet sich für den Menschen der Weg zurück in die –
meist auch körperliche -  Gesundheit. "Releasing hilft mir, die Sprache des Körpers zu ent-
schlüsseln". So sieht es Charlotte C.Oeste und lässt ihre Patienten immer wieder Loslass-
Sätze nachsprechen. "Denn auch ein chiropraktisch oder nach Dorn behandelter Wirbel bleibt
eher dauerhaft in seiner gesunden Stellung, wenn das dahinter stehende seelische Problem mit
erlöst wurde, und so ist es in allen Bereichen und an jeder Stelle des Körpers". Davon ist sie
überzeugt, und das gibt sie mittlerweile in ihrer gemeinsam mit Releasing- und Yoga-Lehrerin
Cornelia S. Linder geleiteten „Kronauer Akademie für neue therapeutische Berufe“ weiter
( www.Kronauer-Akademie.com ). Als ebenso zielorientiert und ganzheitlich wirksam hat sich die
7-Stufen-Homöopathie nach Charlotte C.Oeste® bewährt, die dem Modell der unterschiedlichen
Seins- und Behandlungsebenen Rechnung trägt und in 12 Jahren Anwendung der verschiedensten
homöopathischen Ansätze als Essenz klare Zugänge „in die Tiefe, in die Weite und in alle
Richtungen – immer mit Blick auf die gute Lösung“ eröffnet.

Durch das von ihr ebenfalls parallel zur Releasingarbeit entwickelte Transparente Familien-
stellen nach Charlotte C.Oeste®
sowie das Klären von Traum-Inhalten mit eben diesen Instrumenten
taten sich für Charlotte C.Oeste weitere Türen auf, „wahrheitssuchende und -liebende Menschen dabei
anzuleiten, von einer tieferen Wahrheit, der Wahrheit ihrer Seele, berührt zu werden“. Dann
und nur dann verstehe der Mensch sein Eingebunden-Sein in ein größeren Ganzes und stimme
den Bewegungen des Lebens wieder voller Vertrauen zu. „Ein Mensch, der mit seinem Schicksal
versöhnt und bei sich selbst wirklich angekommen ist, braucht mich nicht mehr“, weiß sie
zu berichten. Dass das aber nicht leicht ist und manchmal für Menschen sehr qualvoll vonstatten
geht, will sie nicht verschweigen. Und so ist es in einzelnen Fällen unumgänglich, auch ein
bisschen tiefer zu „therapieren“, begründet sie ihre eigene Bereitschaft, doch irgendwann zu
einer energetischen Behandlungsart gefunden zu haben, die sie Transpersonale Heilarbeit nach
Charlotte C.Oeste®
nennt - immer mit dem Ziel:

„Alles kommt an seinen Platz, und dann fühlt es sich gut und leicht an!“


*Dazu schrieb Sie ein Buch mit dem Titel „Das Alternative Abspeckbuch – Lass es einfach
hinter Dir! – Was sich hinter den überflüssigen Pfunden verstecken will“, erschienen im Sheema
Medien Verlag ( www.sheema.de ).