Transparentes Familienstellen

– das Besondere dabei

Das Familiensystem spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben. Jeder Mensch besitzt von Natur aus ein ganz tiefes, angeborenes Bedürfnis, sich mit seinen Wurzeln  – also mit seiner Herkunft – zu verbinden. Dahinter verbirgt sich eine grundsätzliche Verbundenheit mit Eltern und Vorfahren – wie auch immer wir zu ihnen stehen. Das bedeutet aber auch, dass frühere schwere Schicksale über dieses Band der Familie bis in die Gegenwart hinein wirken können.

Durch die Erkenntnisse von Bert Hellinger und den in seinen „Familienaufstellungen nach Bert Hellinger“ deutlich sichtbar gemachten Dynamiken solcher schicksalsträchtiger Verstrickungen wissen wir, dass wir unsere Stärken, aber auch unsere Schwächen aus der Familie heraus entwickelt haben. Vor allem wenn Vorfahren Opfer schwerer Krankheiten und/oder Schicksale waren, wirken Trauer und Schmerz im Familiensystem oft in der Art weiter, dass spätere Nachkommen ihrerseits schwere Schicksale erleiden – als wollten sie das Schwere in der Vergangenheit ausgleichen.

 
Triskel klein
Triskel klein
Triskel klein

Diese tieferen Zusammenhänge zu entdecken und zu „ent-stricken“, also gute Lösungen für die betroffenen Familienmitglieder zu finden bzw. für die Person, die aufstellt, sind Sinn und Zweck der systemischen Aufstellungsarbeit. In den über 20 Jahren als aktive Systemaufstellerin habe ich einen eigenen Stil entwickelt, den ich  „Transparentes Familienstellen“ nenne. Dabei ist es mir besonders wichtig, dass jede und jeder in der Einzelaufstellung, aber auch bei den Aufstellungsseminaren auf allen Ebenen, also auch auf der Ebene des Verstandes, greifen und verstehen kann, was da im „wissenden Feld“ (diesen Begriff prägte Bert Hellinger selbst; er meinte damit den Raum, in dem sich eine Aufstellung ereignet) passiert. Aus meiner Sicht hat die/der Aufstellende ein uneingeschränktes Recht darauf zu erfahren, was da vor ihr/ihm (im Feld) und für sie/ihn (in der Zeit danach) in Bewegung kommt. Deshalb lasse ich die Stellvertreter sich sprachlich mitteilen und das Geschehen auf diese Weise transparent werden.

In meiner Praxis verbindet sich das Transparente Familienstellen zudem oft mit anderen Schwerpunkten meiner Arbeit, zum Beispiel mit schamanischen Ritualen und Interventionen. Die Folge davon sind besondere Formate, die die Möglichkeit eröffnen, alles wieder in der „Ordnung der Liebe“ zu verankern, die – ein bisschen anders als bei den strengen Grundsätzen von Bert Hellinger – von Mitgefühl, Annahme und Wohlwollen getragen ist. Aber auch Bert Hellinger selbst sprach immer davon, dass durch Familienaufstellungen die „natürliche Ordnung wieder hergestellt“ wird, indem möglichst jedes Familienmitglied seinen „guten Platz“ darin zurückerhält.

Gründe für eine Aufstellung in Einzelsitzung oder auch für die Teilnahme an einem Gruppenseminar Transparentes Familienstellen können deshalb sein: persönliche Probleme mit einem oder mehreren Familienmitgliedern; Schwierigkeiten, für die es bisher keine Lösung gibt; Entscheidungen, die schwer zu treffen sind; Unklarheiten bei Berufs- und Schul-/Universitätswahl; finanzielle Probleme, schmerzhafte Trennungen; Kinder, die ein destruktives Verhalten zeigen; bislang unerfüllter Kinderwunsch; vergebliche Partnersuche; zerbrochene Freundschaften; Unfälle; schwer behandelbare chronische Krankheiten; schwere destruktive Erkrankungen wie Krebs, Autoimmunprozesse oder auch schwerwiegende Infektionskrankheiten; aber auch psychische Probleme oder psychiatrische Krankheitsbilder.

 
Triskel klein
Triskel klein
Triskel klein

So schaut beispielsweise bei Suchterkrankungen der/die Betroffene – meist sichtbar in der Aufstellung durch einen Stellvertreter –  fast immer auf das schwere Schicksal eines verstorbenen Familienmitglieds. Manche Menschen entscheiden sich aufgrund solcher „Verstrickungen“ – ohne dass es ihnen bewusst ist –, sich nicht zu binden oder beispielsweise keine Kinder zu bekommen. Das Transparente Familienstellen als therapeutische Maßnahme kann mit der Klärung derartiger Hintergründe/Verstrickungen ganz neue Türen öffnen: Krankheiten, die auf keine Behandlung ansprachen, werden häufig behandelbar. Symptome verschwinden oft spontan. Psychische Probleme können sich angesichts der tieferen Erkenntnis lösen, dass sie für einen anderen Menschen getragen wurden. Partnerschaften auf dem Scheideweg bekommen oft eine neue, tragfähige Basis, wenn das wirklich Trennende auf der tieferen Ebene des Familiensystems liegt. Und nicht zuletzt entspannen sich ADS, ADHS und hyperaktive Kinder über der guten Lösung für ihre Eltern, wenn diese in ein schweres Familienschicksal verstrickt waren.

Doch wenn das alles nicht ausreicht, um die „gute Lösung“ herbeizuführen, dann verstärkt sich die Wirkung zusehens durch zusätzliche schamanische Elemente, die ich aus meiner schamanischen Arbeit in die Aufstellungsarbeit integriert habe. Dazu biete ich demnächst über die Kronauer Akademie eine Zusatzausbildung (als Baukastensystem) zur Releasing-Ausbildung an. Sprechen Sie mich gerne darauf an.

Gruppen-aufstellung

In die Tiefe schauen und frei werden für das Leben

Gruppenaufstellungen finden unter dem Titel „In die Tiefe schauen und frei werden für das Leben“ in der Regel 2-mal pro Halbjahr als Tagesseminar statt. An einem solchen Tag ist normalerweise Raum für 12 Aufstellungen (da die Seminare sehr frequentiert sind, melden Sie sich bitte frühzeitig an!). Die Reihenfolge der Aufstellungen wird dabei durch das  Los bestimmt. Durch diese Vorgehensweise, die niemand bevorzugt oder benachteiligt, hat ein solches Seminar keinen vorgegebenen Ablauf. Es ergibt sich dadurch aber erfahrungsgemäß ein Mosaik an Lösungsbildern, das jeder/m TeilnehmerIn in ihrer/seiner individuellen Problemstellung zugutekommt. Systemische Trance-Reisen und Releasing-Sätze an die Gruppe, um die Lösung (wo notwendig) zu vertiefen, bilden den Rahmen eines solchen Tagesgeschehens. Und die Erfahrung zeigt: die/der Teilnehmende nimmt, soviel sie/er braucht.

Einzelaufstellungen sind dann angezeigt, wenn ein individuelles Problem vorliegt und/oder Patienten eine größere Öffentlichkeit scheuen. Hier bleibt als Ausweg, das Thema in einer Einzelsitzung mithilfe von Platzhaltern oder auch dem Systembrett zu bearbeiten. Sehr hilfreich und wirkungsvoll ist dabei zudem die Aufstellung einzelner Sequenzen, die nach einem Gruppenseminar (in dem es um größtmögliche Anonymität geht) im Hinblick auf persönliche Aspekte nachgearbeitet werden sollten. Die Einzelaufstellung ist vor allem auch deshalb sehr wichtig und hilfreich, weil sich die/der Aufstellende hierbei selbst in das Geschehen und in die aufgestellten Personen hineinversetzen und ohne Stellvertreter für den Lösungsweg auskommen muss. Einzelaufstellungen werden bei Bedarf in eine therapeutische Sitzung integriert.

Einzel-aufstellung

Persönliche Probleme bearbeiten

Interne Familien-aufstellung

Spezielle Aufstellungstechnik – mit  Mitgliedern aus nur einer Familie

Interne Familienaufstellungen sind eine eigene, aus meiner langjährigen  systemischen Arbeit hervorgegangene spezielle Aufstellungstechnik mit mehreren Mitgliedern eines bestimmten Familiensystems. Haben diese den Wunsch, ihr Familiensystem miteinander zu ordnen und die dabei gewonnenen Erfahrungen zu teilen, wird ein gemeinsamer Termin vereinbart. Da eine solche „Interne Familienaufstellung“ den normalen Sitzungsrahmen sprengt, melden Sie sich bitte frühzeitig, damit wir einen Termin dafür vereinbaren können. Die Interne Familienaufstellung findet in der Praxis oder in der Kronauer Akademie statt.

Traumbilder-Aufstellungen sind aus einem meiner langjährigen Projekte hervorgegangen, in denen ich die „Integrative Traumklärung“ und die Aufstellungsarbeit verbinde, um auf diese Weise auch die tieferen Bedeutungsebenen von Träumen zu erschließen. Da es in jedem Heilungsprozess um innere Ordnungskriterien geht, ist die Traumebene der Bereich, der genau angibt, wodurch die innere Ordnung gestört ist. Traumbilder-Aufstellungen werden im Rahmen der Gruppenseminare (z.B. in der TRAUMZEITEN-Gruppe), aber auch als Einzelsitzungen angeboten.

 
Triskel klein
Triskel klein
Triskel klein

Traumbilder-Aufstellung

Die „Integrative Traumklärung“ und die Aufstellungsarbeit

Auf jeden Fall lohnt es sich für Sie, dieser mittlerweile so beliebten Aufstellungsarbeit zu begegnen und sich in der eigenen Familie verloren Gegangenes wieder zurückzuholen. Denn da geht es um Ressourcen und oft auch um Selbstvertrauen. Und manchmal geschehen sogar Wunder…

Gerne mache ich Sie mit dieser wunderbaren und vielseitigen Arbeit vertraut. Sie werden staunen – und sich bereichert fühlen.

Ihre Charlotte C.Oeste

© Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste - 2021